Zero Waste Zone
Datenschutzerklärung für die App


1. Verantwortlicher und allgemeine Hinweise
Daten werden durch die rethink now UG (haftungsbeschränkt), vertreten durch den Geschäftsführer Michael Kappler, Warschauer Str. 60, 10243 Berlin (Email: info@zerowaste.zone) verarbeitet (Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG)) und Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Diese meinen wir auch, wenn wir Formulierungen wie "wir" oder "uns" benutzen.
Unter "RETHINK NOW" verstehen wir in diesem Dokument www.zerowaste.zone und die verschiedenen Apps von RETHINK NOW, jeweils inklusive aller dort verfügbaren Unterseiten, Inhalte und Funktionen (z. B. Internet-Foren, Gewinnspiele). Einzelne Teile von RETHINK NOW werden im Folgenden auch als "Onlinedienste" bezeichnet. Diese meinen wir auch, soweit nachfolgend von einer Website die Rede ist bzw. wenn wir von App sprechen.
Unsere Services sind für die allgemeine Öffentlichkeit und nicht für Kinder gedacht. Wir erheben wissentlich keine personenbezogenen Daten von Nutzern, die gemäß der jeweiligen nationalen Gesetzgebung als Kinder gelten.

2. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten
In der Regel können Sie Onlinedienste, für die keine Bezahlung oder Registrierung erforderlich ist, ohne Angabe personenbezogener Daten nutzen. In bestimmten Fällen verarbeiten wir jedoch die nachfolgend aufgelisteten personenbezogenen Daten. Dies geschieht grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website bzw. App sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich. Ferner verarbeiten wir personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von RETHINK NOW, wenn Sie diese von sich aus angeben, z. B. im Rahmen einer Registrierung, eines Gewinnspiels, einer Anfrage an uns, einer Bewerbung oder beim Abschluss eines Abonnements oder weil hierfür eine andere Rechtsgrundlage vorliegt (siehe Ziffer 4.). Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie unsere Dienste leider nicht oder nicht in vollem Umfang in Anspruch nehmen.

3. Erhebung von Daten bei Download und Nutzung der App
Beim Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den AppStore übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist.
Wenn Sie unsere mobile App nutzen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen unserer mobilen App anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Das Betriebssystem und Systemeinstellungen (Sprache) des Nutzers
  2. Die IP-Adresse des Nutzers
  3. Datum und Uhrzeit/Zeitzone des Zugriffs
  4. Zugriffsstatus/http-Statuscode
  5. Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Webseite gelangt
  6. Webseiten und Events, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden (z. B. bestimmte Angebote, Supermärkte, Regionen)
  7. Suchanfragen des Nutzers und Suchergebnisse
  8. Standort-Region des Nutzers (soweit freigegeben)
  9. Login des Nutzers (soweit genutzt)
  10. Übertragene Datenmenge
  11. Webanalysedaten und pseudonyme Nutzungsprofile (IDs)
  12. Technische Störungen, Fehlermeldungen 


Darüber hinaus verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten, sofern ein Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns besteht, oder Sie die Daten anderweitig an uns übermittelt haben, z. B. bei Login, Newsletter oder Kontaktformular.
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Im Falle eines Fehlers bei einer Schnittstellen-Abfrage loggen wir zusätzlich die ID (pseudonyme Identifikation), die IP-Adresse sowie die betreffende http-Anfrage und, sofern genutzt, die E-Mail des anfragenden Nutzers, um spätere Fehleranalyse und -behebung zu ermöglichen.
Wir nutzen einen sogenannten "Session token", der lokal in der App gespeichert wird, wenn sich ein Nutzer einloggt. Dies hat den Zweck, dass sich Nutzer nicht erneut am Server anmelden müssen, wenn sie eingeloggt sind. Ein Nutzer bleibt eingeloggt, selbst wenn er die App schließt (und sich nicht explizit ausloggt). Der Token ist 6 Monate gültig, dann ist erneute Anmeldung erforderlich.
Für Werbezwecke nutzen wir für die Betriebssysteme iOS: die „Advertising Identifier“ und Android: die Advertising ID, (“AdID”). Dieser ist eine einzigartige, jedoch nicht-personalisierte und nicht dauerhafte Identifizierungsnummer für ein bestimmtes Endgerät, der durch Ihr Gerätesystem bereitgestellt wird. Die über die AdID erhobenen Daten werden nicht mit sonstigen gerätebezogenen Informationen verknüpft. Die AdID verwenden wir, um Ihnen personalisierte Werbung bereitzustellen und Ihre Nutzung auswerten zu können.
Wenn Sie in den iOS-Einstellungen unter „Datenschutz“ – Werbung“ – Option „kein Ad-Tracking“ aktivieren [Android: „Einstellungen/Google/Anzeigen“, dann „Personalisierte Werbung deaktivieren“], können wir nur folgende Maßnahmen vornehmen: Messung Ihrer Interaktion mit Bannern durch Zählung der Anzahl der Anzeigen eines Banners ohne Klick darauf („frequency capping“), Klickrate, Feststellung einzigartiger Nutzung („unique user“) sowie Sicherheitsmaßnahmen, Betrugsbekämpfung und Fehlerbeseitigung. Sie können jederzeit die AdID löschen in den iOS-Einstellungen unter „Datenschutz“ – Werbung“ – Option „Ad-ID zurücksetzen“ [Android: „Einstellungen/Google/Anzeigen“, dann „Werbe-ID zurücksetzen“], dann wird eine neue AdID erstellt, die nicht mit den früher erhobenen Daten zusammengeführt wird.
Den Speicher der App und damit die IDs können Sie überdies in den Einstellungen Ihres Gerätes bzw. durch Neuinstallation der App löschen.
 
4. Rechtsgrundlage und Zwecke der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich aufgrund einer oder mehrerer der möglichen gesetzlichen Grundlagen.
Gemäß DSGVO können personenbezogene Daten insbesondere aufgrund eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, bei Vorliegen einer Einwilligung, aufgrund eines berechtigten Interesses oder eines Gesetzes sowie zum Schutz lebenswichtiger oder öffentlicher Interessen verarbeitet werden.
Nutzer können sich kostenfrei bei RETHINK NOW anmelden, wodurch Ihre Registrierungsdaten an uns bzw. aufgeführte Dienstleister übermittelt werden. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt zur Erfüllung des Nutzungsvertrags zwischen uns und dem Nutzer, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Ihre im Zuge der Registrierung oder im Rahmen der Vertragsdurchführung erhobene E-Mail-Adresse verwenden wir außerdem, um Sie per E-Mail über eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen sowie über bestehende Abonnements oder generell über RETHINK NOW zu informieren. Die Verarbeitung der E-Mail-Adresse erfolgt in diesem Fall auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bewerbung unserer Waren und Dienstleistungen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
Darüber hinaus nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen unseren Newsletter zuzusenden, wenn Sie uns dazu Ihre vorherige ausdrückliche Einwilligung in den Erhalt eines Newsletters bzw. von Werbung erteilt haben. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen wunschgemäß den Newsletter zustellen zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse für solche Zwecke können Sie jederzeit schriftlich oder in Textform an o. g. Kontaktdaten mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist technisch erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Unsere Server speichern Ihre IP-Adresse für bis zu 8 Wochen zu eigenen Sicherheits- und Abrechnungszwecken vor Pseudonymisierung. Denn das wiederholte automatisierte Auslesen der Webseiten (sog. Scraping) wird durch Erfassen der IP-Adresse erschwert. Überdies erfassen wir (ohne Weitergabe an unsere Anzeigenkunden), ob Nutzer wiederholt bestimmte Werbeanzeigen klicken.
Zweck der von uns betriebenen Dienste ist Nutzern regional relevante Informationen zu zeigen. Diese sogenannte Geo-Lokalisierung, also die Zuordnung eines Websiteaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene von Regionen. Überdies kann der Nutzer die Zustimmung zur Erfassung des konkreten Standortes des Gerätes geben und mittels Gerät widerrufen.
Bei Verarbeitungsvorgängen, die von keiner oder mehreren der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, erfolgt die Verarbeitung, wenn sie zur Wahrung eines berechtigten Interesses erforderlich ist und aufgrund einer umfassenden Interessensabwägung Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht überwiegen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Ein berechtigtes Interesse ist anzunehmen, wenn die betroffene Person ein Nutzer von RETHINK NOW ist (Nutzungsvertrag). Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten hierauf ist unser berechtigtes Interesse insbesondere die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.
Unser berechtigtes Interesse, Ihnen maßgeschneiderte Produkte anbieten zu können, Sie über unsere Produkte, Neuerungen und Qualitätsmerkmale zu informieren sowie unsere Services und Produkte stetig zu verbessern und dadurch auch unseren Umsatz zu steigern, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zwecks Big Data, Direktmarketing (eigene Werbung und Werbung Dritter), nutzungsbasierte Onlinewerbung, Web/Appanalyse und Werbescoring (Zusammenführen verschiedener Selektionskriterien für passende Werbung). Mittels (auch technisch nicht notwendiger) Cookies erfahren wir, wie die Webseite genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Wir erkennen, welche Werbemaßnahmen zum Besuch unserer Webseiten veranlassten (sog. Conversion-Tracking). Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Webseite für Sie interessanter und einfacher zu gestalten sowie eine faire Berechnung von Werbekosten zu erreichen. Zu Werbe- und Analysediensten im Einzelnen siehe nachfolgend.
Unser berechtigtes Interesse zur Betrugsprävention, die Netz- und Informationssicherheit sowie die Zuverlässigkeit unserer Leistungserbringung bzw. unserer Produkte zu gewährleisten, dient ebenfalls als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung bestimmter Daten.
Ein weiteres berechtigtes Interesse ist die Funktionalität der Unternehmensabläufe, aufgrund derer eine Verarbeitung zu internen Verwaltungszwecken (z. B. Adressmanagement / Rechnungslegung) erfolgt.
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unserer Unternehmensgruppe ist i. S. d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (vgl. Erwägungsgrund 49) notwendig und angemessen.
Der Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses können Sie jederzeit widersprechen (siehe nachfolgend).
Für den Fall, dass die Daten zu einem anderen als bei der Datenerhebung angegebenen Zweck verarbeitet werden, erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO eine Kompatibilitätsprüfung. Eine Weiterverarbeitung ist dann nur zulässig, wenn der ursprüngliche Zweck mit dem neuen Zweck vereinbar oder aufgrund einer gesonderten Rechtsgrundlage erlaubt ist. Anerkannte kompatible Zwecke sind u. a. die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung zivilrechtlicher Ansprüche, sofern kein überwiegendes Interesse der betroffenen Person vorliegt. In diesem Fall werden wir Sie über die Zweckänderung informieren. Ist der neue Zweck nicht vereinbar mit dem bei Erhebung angegebenen Zweck, erfolgt eine neue Erhebung aufgrund einer neuen Rechtsgrundlage. Auch hier werden wir Sie über die Zweckänderung informieren.

5. Ort der Verarbeitung
Wir selbst übertragen Ihre personenbezogenen Daten nicht in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes, außer in Fällen, in denen es nach der DSGVO zulässig ist. Ob Dritte, mit denen Sie eine eigene Vertragsbeziehung haben (wie z. B. mit Facebook, falls Sie einen Facebook-Account haben), Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übertragen, entzieht sich unserer Kenntnis und unserem Einfluss.

6. Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn die Übermittlung erforderlich ist, um unsere vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber zu erfüllen und dies ersichtlich bei oder gemeinsam mit einem anderen Anbieter erfolgt (z. B. bei Kooperationen), wir zur Weitergabe in sonstiger Weise gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind, oder Sie uns eine entsprechende Einwilligung erteilt haben.
Wir verarbeiten personenbezogene Daten innerhalb unserer Unternehmensgruppe, namentlich durch die rethink now UG (haftungsbeschränkt), Berlin, Deutschland.
In bestimmten Fällen setzen wir auch externe Dienstleister ein, die von uns beauftragt sind, Daten für uns weisungsgebunden zu verarbeiten. Solche Dienstleister werden von uns nach den strengen Vorgaben der DSGVO vertraglich als Auftragsverarbeiter verpflichtet und dürfen Ihre Daten zu keinen anderen Zwecken weiterverwenden.
Die Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter erfolgt auf Grundlage von Art. 28 Abs. 1 DSGVO, hilfsweise auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an den mit dem Einsatz von spezialisierten Auftragsverarbeitern verbundenen wirtschaftlichen und technischen Vorteilen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Sofern wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder dies datenschutzrechtlich erlaubt ist, übermitteln wir personenbezogene Daten an Behörden, zum Beispiel die Polizei oder Staatsanwaltschaft (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bekämpfung von Missbrauch, der Verfolgung von Straftaten und der Sicherung, Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen und dass Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7. Lokal gespeicherte Token und ähnliche Technologien
Mit Nutzung der Apps speichern wir im Gerät lokal Informationen (“Token”). Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen, z. B. indem wir Sie als Besucher wiedererkennen.
Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer als Person nicht möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert, sofern nicht nachfolgend abweichend beschrieben. 
 
Folgende technisch notwendige Daten werden gespeichert und uns übermittelt:

  1. Einstellungen zu Sprache und Staat (Region)
  2. Log-In-Informationen (wie nachstehend genannt)
  3. ID


Wir verwenden in unseren Apps darüber hinaus IDs, die eine Analyse des Nutzungsverhaltens, des Werbeerfolges (sog. Conversion) und eine Wiederansprache der Nutzer auf Webseiten Dritter (sog. Retargeting) ermöglichen. Dritte können Token auf dem Gerät des Nutzers direkt beim Besuch unserer Webseiten speichern bzw. wir übermitteln IDs ohne Personenbezug.
Die Verwendung der Token erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Token erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Weitere Informationen zu den einzelnen Analysediensten finden Sie nachfolgend.
Werbeanzeigen werden zumeist durch Drittanbieter bereitgestellt. Diese nutzen möglicherweise und soweit durch Ihre Geräteeinstellungen zugelassen Informationen zu Ihren Besuchen, damit Anzeigen zu Produkten und Diensten geschaltet werden können, die Sie eventuell interessieren. Konkrete Kontaktdaten wie Ihr Name, Ihre Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer werden dabei auf keinen Fall übertragen.
Sie können die Setzung von Token durch uns mittels einer entsprechenden Einstellung Ihres genutzten Gerätes widersprechen bzw. neu starten wie oben in Ziffer 3 genannt.
Token können Sie als Person nicht identifizieren. In jedem Fall ist die Verwendung von Token auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer bedarfsgerechten Gestaltung sowie der statistischen Auswertung von RETHINK NOW und Finanzierung unserer Services gerechtfertigt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Funktionsweise ist von Token vergleichbar zu Cookies.

Berlin, November 2019