Gemeinsam zu weniger Verpackungsmüll!


Verpackungen sind für viele Produkte unseres Alltags unumgänglich. Manche Produkte kommen aber auch ganz ohne Verpackung aus oder finden Platz in neuen innovativen Verpackungsalternativen. Wir helfen Euch, Anbieter (unsere sog. Zonen) unverpackter Produkte und alternativer Lösungen zu entdecken und einen wichtigen Beitrag in der Reduzierung von Verpackungsmüll leisten zu können.

Wir packen es an - bist Du dabei?

Entdecke Zonen in Deiner Nähe und
achte beim Einkaufen auf das Zero Waste "Z"

Achte bei Händlern in Deiner Nähe auf das Zero Waste Zone Logo mit dem Z und nutze das Angebot an unverpackter Ware oder innovativer Verpackungsalternativen!

Du möchtest immer informiert sein über teilnehmende Händler? Dann lade Dir am besten gleich die Zero Waste Zone App herunter und werde Teil der Community!

Entdecke Produkte und Anbieter u.a. aus den Bereichen ...

Lebensmittel
- unverpackt -

Drogerie-Artikel
- unverpackt -

Wochenmärkte

Urban Farming

Mehrwegbecher
- Pfandsysteme -

Es braucht nicht eine handvoll Menschen,
die Zero Waste perfekt umsetzen. Wir brauchen Millionen,
die ab und an einen Teil dazu beitragen.

Starte jetzt und reduziere Deinen Verpackungsmüll!

Lade Dir einfach gleich die App herunter und lasse den Zero Waste Gedanken mehr und mehr in Deinen Alltag einfließen. Auch kleine Beiträge können große Wirkung haben!

Finde mit der App Zonen und Produkte in Deiner Nähe!

Auf der Karte findest Du Anbieter und Produkte in Deiner Nähe. Einfach Standort freigeben und loslegen.  Keine Angst: Deine Daten sind gut bei uns aufgehoben!

Teile Erfahrungen und Deine neuen Zonen mit uns!

Du hast Anbieter oder Produkte gefunden, die noch nicht bei uns gelistet sind? Einfach Foto machen und eintragen. Und schon profitieren alle von Deiner Hilfe.

Log Dich ein und werde Teil der Zero Waste Community!

Dein Profil ist ganz einfach und schnell angelegt. Teile Deine hilfreichen Tipps und Tricks mit anderen Nutzern und poste Deine Erfahrungen mit Anbietern und Produkten.

Abfüllstationen

Schon bald wird es kein Produkt mehr geben, das man nicht an einer Abfüllstation und in Verbindung mit einer mitgebrachten Verpackung kaufen kann. Ausnahmen werden sicherlich weiterhin Produkte sein, deren Qualität und Konsistenz unter einem offenen Verkauf leidet. Wir versuchen grundsätzlich so detailliert wie möglich über das Sortiment beim Anbieter zu informieren.

Nachfüllstationen

Im Gegensatz zu Abfüllstationen ermöglichen manche Händler nur Produkte selbst abzufüllen, wenn die vom Händler bereitgestellte Verpackung eingesetzt wird. Wir versuchen immer, Euch im Vorfeld darauf hinzuweisen!

Offener Verkauf an der Theke

Die eigene Verpackung für Einkäufe an der Wurst-, Fleisch- oder auch Käse-Theke mitzubringen ist bisher meist an der Diskussion rund um Hygiene bzw. Hygieneschleusen gescheitert. Wir zeigen Euch, bei welchen Händlern Ihr aber auch hier Verpackungsmüll reduzieren könnt.

Wochenmarkt und Bauernhöfe

Und es muss ja nicht immer der Händler um die Ecke sein. Daher informieren wir Euch mehr und mehr über Möglichkeiten, Produkte direkt beim Erzeuger zu kaufen.

Packen wir es an!

1950 startete das erste Plastik-Produkt auf dem Markt. Zu dieser Zeit wurden weltweit jährlich etwa 1,5 Millionen Tonnen Plastik produziert. Heute sind es 300 Millionen Tonnen. 

Die Herstellung von Plastik erfordert rund 8% der weltweiten Ölproduktion. 2050 könnte der Wert schon bei 20% liegen. (Plastikmüll Statistik 2016)